12. Januar 2018

ARD: "Ab heute nennen wir Gott Allah"

Uns fehlen die Worte, was man im Zwangsfernsehen alles unternimmt,  die Islamisierung voranzutreiben. Gegenüber dem kritisierten KIKA Beitrag ist das der Gipfel. „Alle Kinder sind Moslems“  – „Es gibt keinen Gott außer Allah“.

Video aus dem ARD-Kanal ONE auf der Website Politikstube, 12. Januar 2018

Heinz Ketchup 12. Januar 2018 at 22:29
Diese Szene stammt aus der Lindenstraße (1084) – aber bereits aus dem Jahre 2006!
Also das ist nichts Aktuelles, wir haben uns bereits daran gewöhnt.

Es ist unbeschreiblich! Die Indoktrination geht immer weiter!
Am 14. Januar 2018 erschießt Polizistin Nina einen vermeintlichen IS-Sympathisanten!

WDR. Lindenstraße Nr. 1084. Sendetermin: Sonntag, 10. September 2006, 18:50 Uhr
Buch: Michael Meisheit
Regie: Kerstin Krause

Murat (Erkan Gündüz) ist erstaunt, wie sehr sich Lisa (Sontje Peplow) in Sachen Islam ins Zeug legt.

Lisas Interesse für den Islam
... wächst von Tag zu Tag. Am liebsten würde sie Murat sogar heute Abend in die Moschee begleiten. Doch Murat fragt sich kopfschüttelnd, wie Lisa auf diese Idee kommt. Schließlich sei sie nicht einmal Muslima.

Lisa studiert fleißig Bücher über den Koran – zu Carsten Flöters Ärger sogar während ihrer Arbeitszeit in der Praxis. „Islam ist gütig und barmherzig!“ - Murats Mutter ist ganz begeistert von Lisas Interesse für ihre Religion. „Ich kann nicht verstehen, warum alle immer so schlecht über den Islam reden. Ich finde ihn wundervoll!“, erklärt Lisa inbrünstig.

Lisa macht Nägel mit Köpfen
Auf einer Internetseite zum Thema Glaubensbekenntnis im Islam schreibt sie sich die Shahada ab. Nachdem sie dieses Bekenntnis später vor dem verwunderten Paul ausgesprochen hat, ist Lisa Muslima. „Ich bin heute dem Islam beigetreten!“, verkündet sie Murat am Abend. Ab sofort möchte sie lernen, was der Koran lehrt.

"Lindenstraße"-Couchzone mit Lisa und Murat. Sendetermin: 7. August 2016

WDR. Lindenstraße 1594. Antonia: Rastfreundschaft. Sendetermin: 4. September 2016
Buch: Catrin Lüth
Regie: Dominikus Probst

Kommentar von "Fanny @Benno (Der Erste)", 08.09.2016, 17:04 Uhr: "Die Frage ist unter Niveau." Wieso? Finde ich nicht. Denn wer kann denn sagen, wohin sich die Geschichte mit Jamal entwickelt? Ich kann nicht erkennen, dass damit jemand "emotional auf Kurs" gebracht werden soll. Klar, für Af*-Wähler ist jeder einzelne Flüchtling schwer zu ertragen, das ist wohl wahr. Aber für die 90 Prozent der Wähler, die diese Partei nicht so mögen, ist die Sache schon etwas anders. Und was uns die Lindenmacher mit Jamal nahe bringen wollen, kann doch noch gar keiner bis ins Letzte wissen. Es sei denn, er ist Hellseher.

WDR. Lindenstraße 1622. Überdruck. Sendetermin: 26. März 2017
Buch: Jens Schleicher
Regie: Sylke Enders

Murat: Schwindelanfall
Murat in der Klemme. Er hatte Lisa ein gefaktes Tombola-Los untergejubelt. Aber, dumm gelaufen: Lisa gewinnt den Hauptpreis. Eine sündhaft teure Küchenmaschine namens „Cookblaster“.

Yussuf will wieder nach Tunesien und es kommt zum Streit. 

Yussuf: Wutanfall
Yussuf ist richtig sauer: Zufällig findet er heraus, dass sein Sohn Jamal und Lara ein Paar sind. Und alle außer ihm wussten Bescheid. Er fordert von seiner Frau Neyla eine Erklärung. Überhaupt ist Yussuf mit der Gesamtsituation unzufrieden. Niemand darf erfahren, dass er mit Neyla verheiratet ist. Offiziell sind sie Bruder und Schwester. Würde er sich zu seinem Sohn Jamal bekennen, müsste die ganze Familie mit der Abschiebung rechnen.

WDR. Lindenstraße 1657. Ali. Sendetermin: 14. Januar 2018
Buch und Regie wie in Lindenstraße 1084
Buch: Michael Meisheit
Regie: Kerstin Krause

Jamals Freund Ali hat versucht in die Arztpraxis von Iris einzubrechen, um Medikamente für den "Islamischen Staat" zu stehlen. Als Polizistin Nina den flüchtigen Ali stellt, spitzt die Situation sich dramatisch zu: Es geht um eine Entscheidung auf Leben und Tod. [Selbstverständlich hat Ali nichts mit dem IS zu tun. Das ist auch schon deshalb wahrscheinlich, da sein Vorname Ali auf einen Schiiten deutet, und die sind beim IS nicht beliebt!]

"Ehrlich Forum" ... und weiter gehts in der Lindenstraße

Lunaut: Betreff des Beitrags: Re: Vorschau Folge 1657 vom 14.1.18. Verfaßt: 29. November 2017
"Es geht um eine Entscheidung auf Leben und Tod …"
Die für Ali nicht gut ausgeht:
Nachdem Nina (Jacqueline Svilarov, l) den vermeintlichen "IS"-Sympathisanten Ali erschossen hat, wird sie von Presse und Passanten attackiert. (Mit im Bild Anna Sophia Claus).

Antwort Sirie. Verfaßt: 29. November 2017
Sie müsste ja Ali dann quasi in Notwehr erschossen haben oder wie das bei der Polizei heißt, wenn ein Polizist jemanden erschießt. Ob Ali sie bei dem Diebstahl mit einer Waffe bedroht hat? Sonst könnte es böse für Nina enden; sie hätte ihn ja kampfunfähig schießen können. Ob sie sich noch daran erinnert, wie ihr Kollege in Dresden den Zuhälter erschossen hat und sie die Moralkeule geschwungen hat?
Vielleicht muss sie sich einen anderen Job suchen. Mir wäre es recht; ich habe ihr die Streifenpolizistin nie abgenommen.

So funktioniert die Lindenstraße. Michael Meisheit über serielles Erzählen, seine Lieblingsserien - 
und was er im TV vermisst, seriously AWSOME, 30. August 2015

WDR. Die Indoktrination von Kindern im Zwangsfernsehen geht weiter: Hier ein Kopftuch Test

Wer fragt mich, was ich im deutschen Staatsfernsehen und seinem Rotfunk WDR vermisse!

Kinderkanal KiKa belügt Kinder über Islam. Von Michael Stürzenberger, PI, 29. März 2016

Hier zur Abwechslung der Hessische Rundfunk mit seiner Sendung im Kinderkanal KiKa. Unter dem Vorwand aufzuklären, wird noch einmal indoktriniert und anschließend relativiert:


Damit sich die Zuschauer ihr eigenes Bild machen können, zeigt das hr-fernsehen den Film "Malvina, Diaa und die Liebe" um 16.45 Uhr in voller Länge. Anschließend wird Philipp Engel unter anderem mit der hr-Fernsehdirektorin Gabriele Holzner, dem AfD-Bundestagsabgeordneten Dr. Dirk Spaniel und der Medienpädagogin Dr. Maya Götz über den Film und seine Auswirkungen diskutieren. Was ist los in unserer Gesellschaft, dass ein Film im Kinderkanal für so viel Aufregung sorgen kann?

Schon die Anmoderation der Sendung "Engel fragt - Spezial: Malvina, Diaa und die große Aufregung über einen KiKA-Film" durch Philipp Engel zeigt, daß die HR-Verantwortlichen nicht einmal ansatzweise verstehen, was da abläuft bzw. wenn sie es verstanden haben, den Zuschauern ins Gesicht lügen. Ich nehme zu ihren Gunsten ersteres an. Leider ändert das nichts daran, daß solche Journalisten gemeingefährlich sind, für die Allgemeinheit gefährlich.


Engel fragt - Spezial. Malvina, Diaa und die große Aufregung über einen KiKA-Film

Neuer Ärger um Kika-Flüchtlings-Doku. Von Cornelia Karin Hendrich, DIE WELT, 18. Januar 2018

Der Hessische Rundfunk und der Eiertanz um Diaas Alter. PI, 14. Januar 2018. Eine Fundgrube!


Mohammed Diyadi alias Diaa, heute laut HR 17 Jahre alt. Foto anbei, da war er demnach 15 Jahre alt: "Ich werde mit Allahs Hilfe bewirken, daß ich die Deutschen islamisieren kann. " Übersetzung aus dem Arabischen von Imad Karim@dadeldi auf Twitter, 13. Januar 2018.

Antwort an @dadeldi @hr
Wir haben in Gesprächen mit Diaa in den vergangenen Monaten den Eindruck gewonnen, dass er kein Islamist ist. Er hat sich von jeglicher Art von Extremismus distanziert. Wir werden uns in den nächsten Tagen mit den weiteren Vorwürfen gegen ihn beschäftigen.
HR-Fernsehen auf Twitter, 06:19 - 14. Jan. 2018


FACEBOOKSEITE GELÖSCHT - PATRONENHÜLSE UM HALS - 
"GEWINNSPIEL" EINE MEKKA-REISE
Diaa/Mohammed auf Facebook: Ich werde die Deutschen islamisieren