29. Juli 2016

Die Bundeskanzlerin handelt verantwortungslos!


In Deutschland heißt der Regierungschef nicht Premierminister = Erster Diener, des Staates und seiner Bürger nämlich, sondern er heißt Bundeskanzler. Der dient nicht, sondern er kanzelt ab. Das konnte auf der gestrigen Pressekonferenz einmal mehr bestaunt werden.

Update. Die Bundeskanzlerin genießt in Bayreuth "Tristan und Isolde".

28. Juli 2016

Tatort Folge 433 Blaues Blut


Den spannenden Tatort mit meinen Lieblingen Stoever/Brocki habe ich gestern im NDR als Wiederholung gesehen, und da ist mir etwas aufgefallen, das anscheinend schon 2000 völlig selbstverständlich war: Die Polizei schießt auf niemanden!

25. Juli 2016

Hans-Peter Raddatz: Das Dilemma der terrorfreien Immigration

Aus der Kultserie: Mit dem Islam zurück in die totalitäre Zukunft

Kaum war die Druckertinte auf dem unlängst erschienenen Pilotartikel der neuen Kultserie über den Islam, der in die totalitäre Zukunft zurückführt, getrocknet, da knallte auch schon das nächste Gewaltereignis ins westliche Haus, vorliegend ins Münchner Olympia-Zentrum. Der Pilotartikel hatte über die zwanghaften Sprachregelungen berichtet, die die herrschende Staatsideologie über den „Frieden des Islam“ entwickelt, um dessen Anhänger über den Hebel der Religionsfreiheit für den Koran zu einer sakrosankten Kraft für den im Zweifel gewaltsamen Strukturwandel in Deutschland und Europa zu machen. So ausgestattet, ließ sich am neuerlichen Praxisfall studieren, wie mechanisch die politmedialen Akteure die Sprachreflexe „in der Tat“ einsetzten und ihre islamozentrische Mentalität offenbarten.

24. Juli 2016

Das ist ja mal ein echt cooler Fund!

Herford. Ganz oben im Turmhelm der St.-Johanniskirche, direkt an der Spitze des Kaiserbalkens, hat Dachdeckermeister Franz-Josef Skrzipek am Mittwoch einen Fund gemacht: eine Flasche mit einer Botschaft, die 1908 von Zimmerleuten verfasst wurde.

Die Glasflasche enthielt ursprünglich "Elmendörfer - Feiner alter Kornbranntwein" und roch beim Öffnen auch noch danach, berichtet Pfarrer Johannes Beer. Die darin enthaltenen Zettel, eine Botschaft der Zimmerleute, die 1908 am Kirchturm arbeiteten, wurde inzwischen von Christoph Laue vom Herforder Stadtarchiv transkribiert.

Die Zimmerleute berichten in eigenwilliger Rechtschreibung, wer 1890, 1906 und 1908 als Zimmermann am Turmhelm gearbeitet hat. Außerdem erfahren die Leser, dass die Arbeiten ohne Unfall abgeschlossen werden konnten. ....

Flaschenpost im Kirchturm entdeckt. Von Corina Lass, 
Neue Westfälische, 22. Juli 2016

Es folgt der Text der Zimmerleute! Frohes Schallern, Stiefeln und Schnacken!

München Massaker. Es ist vollbracht!


Die Zweite und die Vierte Gewalt im deutschen Staat haben ganze Arbeit geleistet. Die Dritte, des Heiko Maas, kommt mit ihrer Denunziantenriege nur unzulänglich nach, der Münchner Staatsanwalt tut aber sein Bestes. Die Erste Gewalt hat Sommerferien. Sie wird sich nach der verdienten Erholung des Themas grundsätzlich annehmen: Verschärfung des Waffengesetzes!

Update unterm Text!

23. Juli 2016

Taqiyya. Le Figaro lehrt uns, was das ist!

Hat Mohamed Lahouaiej Bouhlel die Taqiyya praktiziert, die "Kunst" der Verschleierung? fragt Anne Jouan. Attentat de Nice: Lahouaiej Bouhlel a-t-il pratiqué la taqiya, "l'art" de la dissimulation ? Le Figaro, 23/24 juillet 2016, p.2.

19 Beiträge findet man auf der Website des Figaro, wenn man "taqiya" in die Suchfunktion eingibt. Auf meiner alten Website gibt's für "Taqiyya" 30, und auf meinem Blog 20 Beiträge.

EU. Todesstrafe bei Aufruhr oder Aufstand


3. Die Bestimmungen des Artikels 2 der Charta entsprechen den Bestimmungen der genannten Artikel der EMRK und des Zusatzprotokolls. Sie haben nach Artikel 52 Absatz 3 der Charta die gleiche Bedeutung und Tragweite. So müssen die in der EMRK enthaltenen „Negativdefinitionen“ auch als Teil der Charta betrachtet werden:
a) Artikel 2 Absatz 2 EMRK:
„Eine Tötung wird nicht als Verletzung dieses Artikels betrachtet, wenn sie durch eine Gewaltanwendung verursacht wird, die unbedingt erforderlich ist, um
a) jemanden gegen rechtswidrige Gewalt zu verteidigen;
b) jemanden rechtmäßig festzunehmen oder jemanden, dem die Freiheit rechtmäßig entzogen ist, an der Flucht zu hindern;
c) einen Aufruhr oder Aufstand rechtmäßig niederzuschlagen“.

Update. Text deutsch, English, français

22. Juli 2016

Hans-Peter Raddatz: Mit dem Islam zurück in die totalitäre Zukunft?

Sprachregelungen auf dem neuen (alten) Sonderweg Deutschlands

Autoren, die sich mit den grassierenden Problemen des Demokratie-Abbaus und des Islam-Aufbaus in Europa befassen, wird von der Volkskulisse der öffentlichen Wortgewitter im Internet oft der Vorwurf gemacht, sich allzu akademisch und für den „einfachen Bürger“ schwer verständlich auszudrücken. Dies hängt vornehmlich damit zusammen, dass die Gründe für den bereits seit vier Jahrzehnten laufenden Zwangsimport der Muslime auf die Wurzeln der aufklärerischen Revolution zurückreichen, somit auch die links-rechten Extremismen enthalten, die einige Differenzierung verlangen und mit den kurzfristigen Mitteln der täglichen Event-Debatten kaum begriffen werden.

Es lohnt sich daher, einen Blick auf den Sprachgebrauch zu werfen, der in die Radikalisierung unserer Tage führte und den Islam zum zentralen Maßstab von Politik, Bildung und Gesellschaft machte.

Update unterm Text!

18. Juli 2016

Türkei. Dilettantischer Putsch dient den USA


Abgesehen davon, liebe WELT-Sprecherin, daß er dem Lider ein Geschenk Allahs ist, Allahs! ist dieser Putsch vollständig im Sinne der USA, was immer deren Regierung jetzt verkünden mag. Es geht darum, die Rechtsprechung auszuhebeln, vor allem aber geht es darum, das türkische Militär islamisch aufzuheizen und aufzuhetzen.

17. Juli 2016

Angela Merkel geborene Kasner und die DDR-Führung


Die FDJ-Funktionärin Angela Kasner feiert gemeinsam mit dem Stellvertretenden Vorsitzenden des Staatsrats Egon Krenz, dem Mitglied des Politbüros des ZK der SED für Sicherheitsfragen und zweiten Mann nach Erich Honnecker, mit dem Mitglied des Politbüros des ZK der SED Günter Schabowski und dem Ersten Sekretär des Zentralrats der FDJ und Mitglied des ZK der SED Eberhard Aurich, auf der Tribüne, am Samstag, den 20. Juni 1987: Begeisterter FDJ-Treff auf dem Rosa Luxemburg-Platz, titelt das Neue Deutschland, am 22. Juni 1987.

Mikis Theodorakis in East Berlin 1987: 26 Strosse to Stroma sou- Zorba. YouTube. Hochgeladen am 24. September 2008

Man sieht Angela Kasner im Video, ab 1:20 und ab 5:26. 15 Monate nach dem Mauerfall ist sie Bundesministerin und 18 Jahre später Bundeskanzlerin. Der CDU ist nicht zu helfen!

Update. Warum ich meine, daß im Video Angela Kasner zu sehen ist.

Video: Tanzte Merkel 1987 mit Krenz Sirtaki? PI, 31. Juli 2016

Was meinen unsere Leser: Könnte die Frau im Video wirklich Angela Merkel sein?
PI-Kommentatoren #1, 4, 8 et al. vermuten: Nein, die Dame im Video ist viel zu hübsch!
Hier einige "Jugend-Fotos"
#11: Nach einem Vergleich mit den Gruselfotos ihrer Jugendzeit….könnte es locker passen.
Insgesamt herrliche Kommentare!

Warum ich meine, daß es Angela Kasner ist:

  • Unter "Angela Merkel" Bilder gibt es reichlich solche, die eben die Austrahlung haben wie die der jungen Frau im Video. Hier ein Beispiel!
  • Die junge Frau im Video klatscht ebenso verhalten und ihrer Sache nicht ganz sicher wie Angela Merkel bei Fußballspielen. Sie steht nicht dazu!
  • Wenn sie es nicht wäre, hätte sie längst Unterlassung eingefordert.
  • Die junge Frau, heute in Angela Merkels Alter, hätte sich längst gemeldet, wenn es nicht Angela Kasner wäre.
  • Es gäbe mindestens einen ehemaligen DDR-Bürger, der erklären würde, daß es nicht Angela Kasner, sondern seine alte Freundin/Feindin, Spielgefährtin XX ist.

Attentat von Nizza. Marginalien


Die Medien berichten: Der 31-jährige Attentäter Mohamed Lahouaiej Bouhlel mietet am Montagmorgen, den 11. Juli 2016, unter dem Vorwand, er wollte Eis verkaufen, den 19 Tonnen schweren Kühlwagen der Marke DAF bei einer Autovermietung in Saint-Laurent-du-Var, in der Nähe des Flughafens von Nizza. Andere Medien behaupten, er hätte den LKW gemietet, um ihn zu einem Umzug zu benutzen. Einen Kühlwagen!

Update
Der Glaubenskämpfer versorgt seine Familie in Tunesien mit 100 000 €.
Wie Israel die Angriffe beantwortet!

12. Juli 2016

Brexit und Militärputsch in der Türkei. Aufbaukuren für die USA

Liebe Freunde!

da ich sehe, wie rasant Theresa May als Premierministerin eingesetzt wird, und wie lauthals Barack Obama darauf drängt, nun möge aber beim Brexit geblieben und er umgehend implementiert werden, kommt mir der Gedanke, daß der Brexit genau im Sinn der USA ist. Damit meine ich nicht, daß Boris Johnson oder Nigel Farage etwa in Diensten der USA stehen oder gestanden haben.

Die USA schließen mit GB ein noch engeres transatlantisches Bündnis als bisher schon. Kontinentaleuropa wird derweil immer mehr zu einer identitäts- und konturenlosen islamisierten Spielmasse mit Frankreich und Deutschland als Vorreitern und Tonangebern. Sie sind ein unerschöpfliches Reservoire an verschiedenartigen, untereinander verfeindeten, zu jedwedem Zweck einzusetzenden Gruppen, Ethnien, Religionsgemeinschaften, die mit den Nationen, in denen sie wohnen, nichts gemein haben.

Update

Nicht nur der Brexit, sondern auch der mißlungene Militärputsch in der Türkei ist eine Aufbaukur für die USA. Die EU gerät dadurch nur noch mehr in deren Abhängigkeit. Eine eigene Politik betreibt sie nicht mehr. Ein auf Facebook und ein auf PI gefundener Kommentar am Ende des Textes!
Der Putsch, ein "Geschenk Allahs"!
Angela Merkel freut sich über die in der Türkei gerettete Demokratie!

7. Juli 2016

Die Carlyle Group und die Kriege gegen Afghanistan und den Irak


"... In einer Erweiterung Amerikas auf den Westen schlechthin heißt es bei (Max) Horkheimer: ´Die so genannte freie Welt an ihrem eigenen Begriff zu messen, kritisch zu ihr sich zu verhalten und dennoch zu ihren Ideen zu stehen, sie gegen Faschismus hitlerscher, stalinscher oder anderer Varianz zu verteidigen, ist Recht und Pflicht jedes Denkenden. Trotz dem verhängnisvollen Potenzial, trotz allem Unrecht im Innern wie im Äußeren, bildet sie im Augenblick noch eine Insel, räumlich und zeitlich, deren Ende im Ozean der Gewaltherrschaften auch das Ende der Kultur bezeichnen würde, der die kritische Theorie noch angehört.´ " Max Horkheimer, Kritische Theorie, Bd. 1, S. XIII. Gefunden in: Dan Diner: Feindbild Amerika, München 2002, S. 161

So sieht die Insel im Ozean der Gewaltherrschaften Anfang des 21. Jahrunderts aus:

Tony Blair nimmt die Sünden auf sich

Einer seiner Minister: "Er denkt wirklich, er wäre Jesus!"

Tony Blair gibt den Sündenbock. Figaro-Korrespondent Florentin Collomp schreibt die gesamte Seite 4 der Ausgabe, vom 7. Juli 2016, voll mit Bezichtigungen, die der Chilcot-Bericht über die Rolle des britischen Premierministers im Irakkrieg enthält: Comment Tony Blair a poussé à la guerre en Irak. Wie Tony Blair zum Krieg gegen den Irak gedrängt hat. Darunter steht ein Artikel, der ist überschrieben: Das einstige Wunderkind der New Labour ist ein Aussätziger geworden.

4. Juli 2016

Der "Berliner Konsens"


Rechtsanwalt und Steuerberater Ansgar Neuhof erinnert in diesem Zussammenhang an den "Demokratischen Block" der DDR, den  "Block der demokratischen Parteien und Massenorganisationen". Der lebt soeben in der Hauptstadt der Bundesrepublik Deutschland wieder auf.

2. Juli 2016

Le Figaro. Statt Berichterstattung Meinung aus Wien

Foto: Georg Hochmuth/AFP/Getty Images

Vielleicht schämt sich die Redaktion des Figaro so sehr, daß sie den Artikel ihrer Wien-Korrespondentin Myriam Detruy nicht ins Internet stellt. Die Überschrift des Textes lautet neutral, und man erwartet nun den Bericht: Un troisième tour pour la présidentielle en Autriche. Eine dritte Runde für die Präsidentschaftswahlen in Österreich.

1. Juli 2016

Brexit. Plan B läuft an

Man liebt den Verrat, aber nicht den Verräter!

Die erste Etappe des Planes B ist erfolgreich erledigt: Alexander Boris de Pfeffel Johnson kandidiert nicht für die Nachfolge als Premierminister. Gleichgültig, welche Gründe die Medien präsentieren, der moderate Brexit-Befürworter Michael Gove wird übernehmen.

Update

  • Die zweite Etappe beginnt. Sie dauert etwas länger als die erste.
  • Überraschung! Nicht der Apparatschick wird's, sondern Theresa May ist's!