26. Juli 2013

NDR. Rotfunk und Sexismus

Wer Feminismus braucht, hat selbst nichts zu bieten.
Quotenregelung ist eine Beleidigung aller Frauen.
Eine Feministin ist die Verkörperung des schwachen Geschlechts.
Wer Männer für den Feminismus zu Hilfe ruft, ist nicht satisfaktionsfähig.
Feministinnen ahnen nicht, wie sich die Männer beölen, vor allem die Feministen.
Wer den Soziologen Hinrich Rosenbrock einspannt, betreibt Politik für die Grünen.
Das F-Wort heißt zur Freude aller immer noch *fuck*
Wer sich als Frau zur Randgruppe zählt, gehört nicht einmal dazu.
Wer sich zur Abwehr von Gewalt auf Feministinnen verläßt, ist verlassen.

24. Juli 2013

SWC. Klamauk als letzte Chance?


Das Simon Wiesenthal Center ist auf der Suche nach der verlorenen Zeit. Diesmal mit einer Plakataktion unter dem Motto Spät, aber nicht zu spät. Late But Not Too Late. Das ist die Operation Last Chance II. Chance für wen oder was?

Update. Klamauk und kein Ende

22. Juli 2013

ZDFneo: Death in Paradise


Es ist kaum zu fassen, aber wahr. Nicht nur, daß das ZDF, wenn auch erst zu nachtschlafener Zeit, ab 22 Uhr, sowie drei Jahre nach Erstsendung in England, spannende Folgen der Staffel 13 von Inspector Barnaby bringt, vorher muß die Langeweile mit Herzkino und Michael Degen, aus dem Jahr 2008, abgearbeitet werden, nein, das wahre Schmankerl gibt's immer dienstags, ab 20:15 Uhr, in ZDFneo.

17. Juli 2013

Pro-Morsi Demonstration vor der Al-Aqsa-Moschee


Palästinensischer Propagandist und Chor:

Allah Akbar. Möge Amerika zerstört werden.
Allah Akbar. Möge Frankreich zerstört werden.
Allah Akbar. Möge Rom erobert werden.
Allah Akbar. Möge Großbritannien zerstört werden.

16. Juli 2013

Frankreich. Schluß mit der Forschung!


Auf allen Gebieten, jetzt endgültig in der Forschung an genveränderten Pflanzen. Rechtzeitig zum Nationalfeiertag verkündet das Institut national de la recherche agronomique (Inra), das Nationale Institut für Landwirtschaftsforschung, das Ende. Seit dem 13. Juli 2013 ist Frankreich frei, free of GMO. Ob die Faucheurs volontaires, die Freiwilligen Schnitter, um José Bové das toll finden, ist noch nicht bekannt.

13. Juli 2013

Islamkritik. Günter GraSS hat keine Tinte mehr

dem sich mein Schweigen übergeordnet hat, 
empfinde ich als Entlastung von Lüge und Zwang
der Lohn in Aussicht stellt, sobald er beachtet wird;
das Verdikt "Islamfeindschaft" ist geläufig.

10. Juli 2013

Frankreich. Politiker korrupt bis ins kleinste Dorf

L'Indépendant vom 10. Juli 2013 bringt, auf einer der hinteren Seiten, im Internet ausführlich, eine Meldung mit dem Titel Polémique. Laurent Fabius a subventionné un village ariégeois. Der sozialistische Außenminister hat im Jahr 2011 als Abgeordneter der Nationalversammlung des Département Seine-Maritime, Hauptstadt Rouen, Région Haute-Normandie, dem 800-Seelen-Dorf Le Carla-Bayle zwei Finanzgeschenke in Höhe von insgesamt ca. 50 000€ gemacht. Das Dorf liegt 800 Kilometer südlich vom Département Seine-Maritime, im Département Ariège, Hauptstadt Foix, Région Midi-Pyrénées, Hauptstadt Toulouse.

9. Juli 2013

Frankreich. Le Figaro und die Lösung der ägyptischen Frage


Am 9. Juli 2013 sind im Figaro keine islamistes modérés zu bewundern, die haben das Weite gesucht oder befinden sich hinter Stacheldraht. Dafür weiß Renaud Girard Tips und Tricks, wie Ägypten wieder flott gemacht werden könnte. Nein, der Islam ist nicht die Lösung, meint er. Non, l'islam n'est pas la solution. So schließt er gleich in der Überschrift aus, was keinen Erfolg verspricht, den Islam.

8. Juli 2013

Frankreich. Le Figaro und der Islam

Das ist eine putzige Zeitung. Über welche Ereignisse in islamischen Ländern ihre Mitarbeiter auch berichten, wer von den erwähnten Muslimen nicht bei Drei auf den Bäumen ist, findet sich als modéré wieder. Damit bezeichnen sie den- und diejenigen, von denen sie in ihren Artikeln behaupten, das alle den- oder diejenigen als mäßig, gemäßigt, moderat, nicht extrem angesehen hätten, bis etwas anderes zum Vorschein gekommen wäre: Simsalabim foufou !

Die im Elfenbeinturm versammelten Zeitungsmitarbeiter haben anscheinend noch niemals einen Blog gelesen, nicht einmal einen französischen, englisch/amerikanische oder gar deutsche können sie eh kaum bis gar nicht entziffern. Das merkt frau immer dann, wenn deutsche Namen verballhornt werden. Angela Merkel schreiben sie gerade noch richtig, dann wird's aber auch schon eng.

7. Juli 2013

Mohammed al-Dura. Alle schwindeln weiter


Am Ende wird die Wahrheit siegen? Dann wird auch herauskommen, wer die Arbeit geleistet hat, für die der Stellvertretende Bürgermeister von Neuilly-sur-Seine, Philippe Karsenty, zuständig für Neue Technologien, in Europa, Israel und den USA herumgereicht und gefeiert wird, letztens in Bern.

Update am Ende des Artikels

5. Juli 2013

Egypt. Fed Up With Mursi - Fed By The Military

Shawn Baldwin | Bloomberg | Getty Images

"The notion that this band of Jew-hating jihadi thugs might become the vehicle for a transition to a functioning Muslim democracy was perhaps the stupidest notion to circulate in Washington [and in France, and in Germany] in living memory." 

1. Juli 2013

Das Braunbuch von 1933 und die Parallelen zur Islamisierung heute

Über das vor 80 Jahren, Ende Juli 1933, in Basel erschienene Braunbuch über Reichstagsbrand und Hitlerterror, Faksimile-Nachdruck 1973, sind zahlreiche Bücher und Artikel geschrieben worden. Den Gipfel der Kritik erreichen die Anwürfe des niedersächsischen Beamten des Verfassungsschutzes Fritz Tobias, der in einer elfteiligen Artikelserie im SPIEGEL, 1959/60, und im daraus entstandenen 724-seitigen Buch Reichstagsbrand - Legende und Wirklichkeit "nach dem Studium aller erreichbaren Quellen" der Dokumentation des Braunbuchs über die nationalsozialistischen Brandstifter mit der Behauptung begegnet, Marinus van der Lubbe sei der alleinige Täter.